Vergangene Termine

Vergangene Termine

Sportkalender

Altweibersommer. Die meisten kennen diesen Begriff. Falls nicht, sei zunächst vermerkt, dass laut WIKIPEDIA die Verwendung dieses Ausdrucks durch die Medien nach einem Urteil des Landgerichts Darmstadt aus dem Jahre 1989 keinen Eingriff in die Persönlichkeitsrechte älterer Damen darstellt. Er leitet sich aber von Spinnfäden her, mit denen junge Baldachinspinnen im Herbst durch die Luft segeln. Diese Flugfäden, welche die Spinnen produzieren und die sich ganz gern mal in unseren Gesichtern verfangen, erinnern uns Menschen an das graue Haar alter Frauen. Romantisch, oder?

Ja, Herr Lehrer und sonst so?

Weiterlesen »

Schon seit 11 Jahren gibt es den Sportkalender der SG mit seinen offenen Angeboten. Aus diesen wählte ich die jährliche Wochenendfahrt, die uns mit der schönen Natur und der Geschichte des Landes Brandenburg vertraut machen sollte. Unser war Ziel der Naturpark Dahme- Heidesee südöstlich von Berlin.

Bereits die Hinfahrt mit dem Rad unter der Führung von Horst Götsch war ein tolles Erlebnis. Die schönste Strecke waren die 10 Kilometer am Nottekanal kurz vor Königs Wusterhausen und der Aufenthalt in der Gaststätte an seinem Ufer.


Weiterlesen »

Das Erscheinen des Berichtes über die Frühjahrswanderung der Volkssportler der Sportgemeinschaft Saarmund im „Nuthetaler Gemeindekurier“ mag in diesem Jahr als sicheres Zeichen dafür gelten, dass der Sportkalender für das Jahr 2019 in Kraft getreten ist. Zwar ist die Februarveranstaltung nach dem Neujahrslauf bereits sein zweiter Programmpunkt, aber der erste ist hinsichtlich einer Berichterstattung leider etwas zu kurz gekommen.

Egal! Nun ist schon fast der Frühling da und das Leben geht weiter!

Zwanzig Sportfreunde aller Altersklassen waren am Samstag, den 16. Februar, wieder bereit, sich den alljährlichen Herausforderungen der „Wanderung durch Wald und Flur“ zu stellen.

Weiterlesen »

Wer die monatlichen Berichte über die Volkssportveranstaltungen der SG Saarmund nun schon über einige Jahre verfolgt hat, wird leicht herausfinden, dass der November der Monat des „Klootschietens“ oder auch des „Boßelns“ ist. Ihr wisst schon: Das ist die Sache mit dem Holz-Puck, dem „Kloot“ oder in hochdeutsch „Klut“, der von jedem einzelnen Spieler der mindestens zwei gegeneinander antretenden Mannschaften möglichst weit in Richtung einer vorher festgelegten Wegstrecke geworfen, gestoßen oder irgendwie  getrudelt werden muss. Fast alles ist erlaubt, nur Tragen nicht. Der diesjährige Termin war Samstag, der 17. November. Das allerdings stellt ein Novum dar, denn bisher fanden die Volkssport-Events der SG stets sonntags statt. Die Organisatoren gaben sich nämlich der Hoffnung hin, dass sich noch mehr Sportfreunde zur Teilnahme entschließen würden, wenn sie nach den „Strapazen“ dieses Wanderspiels noch den Sonntag zum Ausruhen hätten. Fakt ist: Das mit dem Ausruhen klappt gut. Die Rechnung mit der Teilnahme ist wohl leider nicht so ganz aufgegangen!  Am Ende war wieder nur das sogenannte „Stammpersonal“, bestehend aus sechs Damen und drei Herrn der Schöpfung am Start, allerdings verstärkt durch den „Jung-Klootschieter“ Nico E.“ Um die Chancen-Gleichheit der Mannschaften nur annähernd zu wahren, sollten deren Mitglieder in Abhängigkeit von ihrer körperlichen Konstitution über insgesamt ausgeglichene Werfer-Qualitäten verfügen. Bei dem gegebenen Kräfteverhältnis versprach allerdings die Bildung gemischter Teams unter Berücksichtigung dieses Grundsatzes zumindest schwierig zu werden. Denn, obwohl es sich bei unsere Damen natürlich ausnahmslos um gute Werferinnen handelt, fühlten sich diese mit nur einem Herren in der Mannschaft entschieden benachteiligt.  Ein Losentscheid fiel damit aus Ihrer Sicht aus! Ihr Kompromiss-Vorschlag: Sechs Frauen spielen gegen drei (erwachsene) Männer!

Weiterlesen »

Traditionsgemäß sieht der Volkssport-Kalander der SG Saarmund für den Monat Oktober eine Fahrradtour zu spannenden Orten in unserer näheren Umgebung vor.
In diesem Jahr nun war das Ziel gewissermaßen außerordentlich hoch gesteckt, denn es sollte zum Wietkiekenberg bei Ferch gehen, dessen Gipfel den Meeresspiegel immerhin um 124 m überragt! Und, um dem Ganzen noch ein „Sahnehäubchen“ aufzusetzen, war auch noch die Besteigung des hier befindlichen, atemberaubende fünfundfünfzig Meter hohen Antennenmastes geplant, in dessen ungefährer halben Höhe sich eine Aussichtsplattform befindet. Diese ist kostenfrei für Jedermann zugänglich, sofern man sich in der Lage fühlt, die 113 Stufen nach oben zu bewältigen.

  

Weiterlesen »

Am zweiten Septemberwochenende stand die bereits langfristig geplante Wochenendfahrt der SG Saarmund e.V. an, zu der ich als Gast eingeladen war. Die erste Runde ging von Saarmund über ca. 60 km nach Ließen, zur Herberge auf dem Golmberg. Horst führte die Radfahrer auf der Tour souverän und ließ sogar Zeit für ein Mittagessen – Soljanka, Curriewurst oder Pferdefleischbuletten – in der Musikantenscheune in Gottow und für ein Erfrischungsbad im Gottower See. Nach der Fahrt auf einem Abschnitt der breiten Fläming-Skate und dem letzten Anstieg kamen wir an einem idyllischen Ort an. Auf die sechs Radfahrer warteten bereits 5 Autofahrer mit unserem Gepäck und Abendbrotvorbereitungen. Nachdem auch die letzten vier Sportfreunde angekommen waren, wurde das leckere vielseitige Abendbrot verspeist.

  

Weiterlesen »

Am 23. Juni 2018 fand bei durchwachsenem Wetter der 2. DNS:NET Sommer Cup statt. Ca. 250 Fussballer und Fussballerinnen kämpften in jeweils fünf Mannschaften aus fünf Altersklassen im „Jeder gegen Jeden“ Modus um den Turniersieg.

Eröffnet wurde das Turnier von der Bürgermeisterin Frau Hustig. Gespielt wurde zeitgleich auf fünf Plätzen. Für die Zuschauer sicher eine Besonderheit, dass zeitgleich in mehreren Altersklassen gespielt wurde, was das Saarmunder Turnier umso attraktiver macht.

Weiterlesen »

Beelitzer Spargel! Regelmäßig im Frühjahr ist dieses, von seinen Liebhabern auch als „weißes Gold“ bezeichnete, stangenförmige Edelgemüse im wahrsten Sinne des Wortes „in aller Munde“.

So konnten sich natürlich auch die Organisatoren des Volkssportkalenders der SG Saarmund auf Dauer nicht seiner magischen Anziehungskraft entziehen, zumal sich seine Heimat ja praktisch gleich vor der Haustür befindet. Deshalb war für den 26. Mai 2018 eine Radtour nach Schlunkendorf zum Spargelessen in der Gaststätte „Am Mühlenberg“ geplant.

Weiterlesen »

… was in diesem Falle im reinsten Wortsinne verstanden werden sollte, nämlich als die pure Lust auf den Genuss von Fleischprodukten aus hauseigener Schlachtung des landwirtschaftlichen Familienbetriebs Tino Bötsch aus Wiesenhagen. Natürlich nur in Verbindung mit den der Gesundheit dienlichen Effekten einer Fahrrad-Tour.

Allein der Titelzusatz „.3“ deutet nach heutigem Verständnis darauf hin, dass es sich bereits um die dritte Teilnahme der Volkssportler der SG Saarmund an diesem alljährlichen Frühjahrs-Ereignis im Naturpark Nuthe-Nieplitz handelt.

„Was, schon das 3. Mal? Wird das nicht langweilig?  Und überhaupt: Schlachtfest!?“

Weiterlesen »

Auch in diesem Jahr versammelten sich Freunde und Sponsoren  der SG Saarmund für einen Freizeitkick im Stadion am Berg. Bei optimalen Wetterbedingungen traten 10 Mannschaften in zwei Gruppen gegeneinander an. Nach einer gemeinsamen Erwärmung aller Teams mit Personal  Trainer Marc Dressen, erfreuten sich alle Beteiligten der sportlichen Atmosphäre während der Spiele. Am Ende ging das Team von Art of Spring als Sieger aus dem Turnier hervor. Bei Bratwurst und  Erfrischungsgetränken ließen die Teams anschließend  den Abend ausklingen.

Weiterlesen »