Kategorie: Veranstaltungsrückblick

… und das ist wirklich keine Übertreibung!

Für Sonntag, den 23.04.2017 stand als April-Event des Volkssport-Kalenders der SG Saarmund eine Fahrradtour nach Wiesenhagen auf dem Programm, um hier das Schlachtfest auf dem Bauernhof der Familie Bötsch zu besuchen.

Alle, die bereits im Vorjahr mit von der Partie waren, wissen, dass man hier für einen sehr erschwinglichen Pauschal- Preis reichlich deftige Hausmannskost aus eigener Schlachtung verabreicht bekommt und obendrein zum Nachtisch eventuell noch vorhandene Hohlräume im Magen mit Kaffee und Kuchen in etlichen Variationen restlos ausfüllen kann.

Weiterlesen »

Sonntag, 19. März 2016, 14.00 Uhr: Es gießt in Strömen und auf dem Saarmunder „Markt“, dem traditionellen Treffpunkt der Sportgemeinschaft Saarmund zu den meisten Events des Volksport-Kalenders, herrscht gähnende Leere. Eigentlich sollten sich hier die Rad fahrenden Sportfreunde einfinden, um gemeinsam zum Michendorfer Sankt-Georg-Haus zu radeln und dort den alljährlichen Frühjahrswettbewerb im Kegeln zu bestreiten.

Weiterlesen »

Im Sportkalender der SG Saarmund stand für Sonntag, den 19. Februar 2017 – Wanderung im Wildgehege Glau. Treffpunkt war um 13.30 Uhr auf dem Sportplatz Saarmund.

Bei für diese Jahreszeit recht gutem Wetter fanden sich 37 Teilnehmer, darunter auch einige Kinder, ein. Das überstieg selbst meine Erwartungen. Mit den Auto`s ging es in Richtung Blankensee. Für einige sehr abenteuerlich, da sie den Weg über Tremsdorf wählten und damit mehr durch Schlamm – der es wahrhaftig in sich hatte – schlidderten.

Auf dem Parkplatz des Naturpark-Zentrums trafen sich alle wieder. Alle kauften sich eine Eintrittskarte und ab ging`s in Richtung Eingang des Wildgeheges, wo uns mein Mann – Werner Wille – und Petra Erdmann empfingen.

Weiterlesen »

SG Saarmund geht mit der Zeit: High-Tech-Wanderung durch heimische Wälder

Sollten in Saarmund und Umgebung in den kommenden Tagen und Wochen Personen auffällig werden, die beim Gehen gebannt auf das Display ihres Handys starren und ansonsten auf keinerlei Reize Ihrer Umwelt mehr reagieren, bitte mit Nachsicht behandeln und erst eingreifen, wenn sie sich infolge ihrer vermeintlichen geistigen „Entrückung“ selbst in Gefahr begeben. Keine Bange, krank sind sie nicht, man muss aber wohl doch davon ausgehen, dass sie mit ziemlicher Sicherheit von einem Virus befallen sind, der etwas mit Satelliten zu tun hat. Ja, richtig: Mit SATELLITEN!

Weiterlesen »